Am Samstag 4.3.17 werden Parkplätze knapp

© Germania

Der BVB spielt gegen Bayer Leverkusen und in den Westfalenhallen finden die Messe MOTORRÄDER und der SIGNAL IDUNA CUP statt . Bereits jetzt ist absehbar: Am kommenden Samstag, 4. März, droht rund um das Dortmunder Veranstaltungszentrum akute Parkplatznot.

Damit der Spaß bei der Parkplatzsuche nicht auf der Strecke bleibt, rät das städtische Tiefbauamt allen, die eine der genannten Veranstaltungen besuchen wollen, dringend, bei der An- und Abreise Bahnen und Busse zu benutzen.

Park&Ride

Park&Ride-Plätze für die kombinierte Anreise mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln stehen unter anderem in folgenden Bereichen zur Verfügung: im Norden an den Haltestellen Fredenbaum, Hafen und Schulte-Rödding, im Westen an den Haltestellen Lütgendortmund und Germania, im Süden an den Haltestellen Clarenberg, Hacheney und Sölde und im Osten an der Haltestelle Knappschaftskrankenhaus und der Haltestelle Hauptfriedhof. Die Parkplatzanlage F2 (An der Buschmühle) mit rund 1.200 Parkplätzen steht auch weiterhin nicht zur Verfügung

Wer auf das eigene Auto nicht verzichten kann, sollte sich auf jeden Fall frühzeitig auf den Weg machen und die Hinweise des Parkleitsystems im Bereich des Veranstaltungszentrums unbedingt beachten.

Kostenlose Fahrradwache

Das Tiefbauamt möchte in diesem Zusammenhang auch auf das Angebot des ADFC hinweisen: Wie bei allen BVB-Heimspielen steht auch an diesem Samstag eine kostenlose Fahrradwache zur Verfügung. Kräfte des ADFC stellen diese Fahrradwache sicher. 90 Minuten vor Spielbeginn bis 45 Minuten nach Spielende stehen direkt vor dem Stadion (im Dreieck Rabenloh/Strobelallee) mind. 400 Plätze, an den Rosenterrassen an Strobelallee mind. 200 am Bolmker Weg /Ecke Eingang Freibad mind. 200 bewachte Plätze zur Verfügung.


Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen