Kommunikation Skulptur



© Annika Klein, DORTMUNDtourismus

Auf einem dreifach abgetreppten Betonsockel hocken schwebend zwei überlebensgroße unbekleidete Männergestalten einandergegenüber, die aber aneinander vorbei schauen. So problematisiert der Künstler Heinrich Brockmeier die heutige Sprachlosigkeit und Unfähigkeit zur Kommunikation.


Zahlungsarten:

Seite drucken zum Merkzettel hinzufügen
Kommunikation
Kampstr.
44137 Dortmund

Routenplaner

In der Nähe


Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen