Marienkirche



Die Marienkirche in Dortmund © Annika Klein, DORTMUNDtourismus Marienaltar des Conrad von Soest © Annika Klein, DORTMUNDtourismus Die Marienkirche ist eine romanischen Kirche © Annika Klein, DORTMUNDtourismus

Zwischen 1170 und 1200 wurde die Marienkirche als dreischiffige und dreijochige Gewölbebasilika mit zwei Türmen gebaut. Eigentlich im Stile der Romantik gehalten, wurde sie um das Jahr 1350 dem vorherrschenden gotischen Stil angepasst.

Von den ursprünglich zwei Türmen wurde einer 1805 wegen Baufälligkeit abgetragen. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude fast völlig zerstört. Der Wiederaufbau begann noch in der Nachkriegszeit und endete 1959. Der Marienaltar des Dortmunder Meisters Conrad von Soest (1420) ist nicht nur eines der schönsten Bilder des Mittelalters, sondern auch Blickfang in der romanischen Kirche. Auch der nach seinem Stifter benannte Berswordt-Altar (1385) ist ein bedeutender Kunstschatz.


Zahlungsarten:

Seite drucken zum Merkzettel hinzufügen
Marienkirche
Kleppingstr. 5
44135 Dortmund

Öffnungszeiten

Di - Fr: 10-12 Uhr und 14-16 Uhr
Do: zusätzlich 16 -18 Uhr
Sa: 10 - 13 Uhr



Homepage
Routenplaner

In der Nähe


Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen