Bläserbrunnen



Figur des fahrenden Musikanten aus dem Mittelalter © Annika Klein, DORTMUNDtourismus

Der 1901 erbaute Bläserbrunnen erinnert an die Markttradition Dortmunds. Schon im 12. Jh. trafen sich hier Kaufleute, Handwerker und Bürger, um Geschäfte zu machen. Der Bläserbrunnen wurde als Tränke für die Pferde der Markthändler angelegt.

Seinen Namen bekam der Dortmunder Wasserspender durch die Figur auf seiner Mittelsäule, die von dem Berliner Prof. Gerhard Janensch (auch Schüchtermann-Denkmal am Ostwall) geschaffen wurde. Sie soll den „fahrenden Musikanten aus dem Mittelalter“ darstellen. 1964 wurde der Brunnen in der heutigen Form an der Ostseite des Alten Marktes angelegt, mit modernem Brunnenbecken, aber der alten Bläserfigur.


Zahlungsarten:

Seite drucken zum Merkzettel hinzufügen

Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen