Stadewäldchen




Der Name des „Stadewäldchen“ geht auf den Brauereibesitzer Stade zurück. Von ihm kaufte die Stadt das Grundstück 1950, um eine öffentliche Grünanlage zu schaffen.

Das Stadewäldchen ist eine grüne Verbindung vom Stadtzentrum bis zum Westfalenpark. Vorwiegend durch grüne, zum Teil naturnahe Freiräume ist eine Wanderung bis in die Wälder im Süden der Stadt möglich.


Zahlungsarten:

Seite drucken zum Merkzettel hinzufügen

Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen