Museum für Naturkunde



Lebensgroße Dinosaurierstatuen begrüßen Besucher © Museum für Naturkunde 2.000 m² Ausstellungsfläche auf zwei Etagen hat das Museum © Museum für Naturkunde Junge Forscher im Museum für Naturkunde © Museum für Naturkunde Einzigartige Fossilien wie dieses Urpferd gibt es zu bewundern © Museum für Naturkunde Ausstellung Abenteuer Polarforschung © DORTMUNDtourismus Überlebensanzug für Forscher im Eis © DORTMUNDtourismus

Ob eine Reise durch die Erdgeschichte, lebensgroße Dinosauriernachbildungen oder die faszinierende Welt der heimischen Tiere – im Dortmunder Museum für Naturkunde gibt es spannende Entdeckungen zu machen.
Es ist das einzige klassische Naturkundemuseum im Ruhrgebiet. Auf rund 2000 m2 Ausstellungsfläche zeigt es Schätze aus seinen umfangreichen Sammlungen.

Im Erdgeschoss wird man von lebensgroßen Dinosauriernachbildungen empfangen. Die zoologische Ausstellung veranschaulicht, was sich hinter dem Schlagwort „Biodiversität“ verbirgt: Die Vielfalt der Tierpräparate fasziniert Groß und Klein. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der heimischen Tierwelt.

Traditionell beherbergt das Museum für Naturkunde auch lebende Tiere. Neben einer Reihe von Terrarien ist das ist das frei umgehbare 90.000-Liter-Aquarium mit heimischen Fischen sehr beeindruckend.

Einige Antworten auf die Frage nach dem Ursprung des Menschen gibt ein Ausstellungsbereich zur Paläoanthropologie.

Das Obergeschoss ist den Geowissenschaften gewidmet: Geologie, Paläontologie und Mineralogie. Die Besucher können sich auf eine Reise durch die Zeit begeben, von den Anfängen des Lebens auf der Erde durch die Ära der Dinosaurier bis hin zur letzten Eiszeit. Einzigartige Fossilien wie das versteinerte Skelett eines Fischsauriers oder ein echtes Urpferdchen lassen die Erdgeschichte wieder lebendig werden. Aber auch leuchtende UV-Minerale in einem Fluoreszenz-Kabinett, versteinerte Baumscheiben und farbenprächtige Kristallstufen laden zum Staunen ein. Eine Edelsteinschleiferei komplettiert den Bereich der Erdwissenschaften.

Erwachsene: 4,00 Euro
Ermäßigt: 2,00 Euro

Jeden 1. Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei. Eintritt unter 18 Jahren frei.


Zahlungsarten:

Das Museum bietet verschiedene Führungen und Kurse an. Von der Museumsrallye über den Kindergeburtstag bis zum Goldschmiedekurs reicht die bunte Palette.

Das Museum für Naturkunde ist derzeit wegen umfassender Umbau-und Sanierungsarbeiten geschlossen. Im Jahr 2016 wird es voraussichtlich wiedereröffnet.

Weitere Infos zu den Führungen gibt es hier.

Das Museum für Naturkunde ist derzeit wegen umfassender Umbau- und Sanierungsarbeiten geschlossen.

Im Jahr 2016 wird es voraussichtlich wiedereröffnet.

Infos zu zukünftigen Ausstellungen und Veranstaltungen

finden Sie hier.

Kinder,Museum, Familie, Ausflug

Seite drucken zum Merkzettel hinzufügen
Museum für Naturkunde
Münsterstr.271
44145 Dortmund

Tel.: +49 (0)231 502 48 50
Fax: +49 (0)231 502 48 52

Öffnungszeiten
Das Museum ist zur Zeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. 

E-Mail
Homepage
Routenplaner

In der Nähe


Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen