"eins eins null" - Polizeiausstellung Dortmund



Bereich über Tempolimits © Annika Klein, DORTMUNDtourismus Ausstellungsstücke der Polizeiarbeit © Annika Klein, DORTMUNDtourismus Altes Zellenmodell © Annika Klein, DORTMUNDtourismus Vorgehen beim Autoknacken © Annika Klein, DORTMUNDtourismus Polizeikappe © DORTMUNDtourismus

Mord, Raub, Betrug – beispielhaft dargestellt an Fällen aus der Dortmunder Polizeigeschichte. Es werden die polizeiliche Alltagsarbeit und die historische Entwicklung der Dortmunder Polizei vorgestellt. Was auf manchen Besucher erschreckend wirken mag, gehört für Polizeibeamte zum Arbeitsalltag.

 

 


Zahlungsarten:
Führungen, ab 15 Personen, können telefonisch oder per E-mail vereinbart werden, das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Seite drucken zum Merkzettel hinzufügen
"eins eins null" - Polizeiausstellung Dortmund
Polizeipräsidium Dortmund Markgrafenstr. 102
44139 Dortmund

Tel.: +49 (0)231 1321034

Öffnungszeiten
Mo, Di, und Do bis So:
9:00 - 19:00 Uhr
Mittwochs geschlossen!

E-Mail
Homepage
Routenplaner

In der Nähe


Anmeldung

Melden Sie sich hier an, um jederzeit aktuelle Informationen rund um die touristischen Angebote der Stadt Dortmund per E-Mail zu erhalten.


Datenschutzbestimmungen